9-1 Sieg für Huskies 2!

Nach über einem Jahr hatte die 2. Mannschaft der Huskies endlich mal wieder ein Heimspiel in der DPL. Entsprechend motiviert und fokussiert ging das Team ins Spiel, denn es gab nach der Auftaktniederlage einiges gutzumachen.

Der Trainer der Huskies 2 Manfred „Mannix“ Wolf hatte das Team richtig gut eingestellt. Aus einer stabilen defensive konnte sich die Mannschaft immer wieder gute Chancen erspielen. Somit geht der Sieg auch in dieser Höhe ( 9:1 ) völlig in Ordnung.

Nun gilt es die Konzentration hoch zu halten und gut zu trainieren. Das nächste Spiel unserer Huskies 2 findet am Sonntag, 12.12.2021, um 18:30 im Eistreff Waldbronn statt. Unser Gegner sind die Ice Rabbits aus Eppelheim. Wir freuen uns über die Unterstützung unserer Zuschauer.

Huskies 3 ungeschlagen zur Halbzeit Vorrunde

Am Sonntag den 22.11. hatte Waldbronns Dritte die Wiesbaden Vikings 3 zu Gast. Damit für die Eishockeyverrückten rund um Coach Andi Wuschkan Halbzeit in der Vorrunde der DPL Division 5. Aus einen Rekordkader von 19 Spielwilligen wusste Andi drei Reihen auszuwählen die heute Abend das Spiel rocken sollten.

Schon im ersten Drittel zeigten die Huskies mehr Puckbesitz und dabei solides Abwehrspiel, bei dem für die Wikinger aus Hessen zwei ganze Schüsse aufs Tor möglich wurden. Timo im Kasten der Schlittenhunde jedoch ungeschlagen. Auf der Wiesbadener Seite deutlich mehr zu tun für den Keeper. Folgerichtig auch die höhere Ausbeute: Tor eins durch Daniel auf Zuspiel von Krusty und Adam. Den zweiten Waldbronner Treffer erzielt Thilo (Daniel, Adam). Neun Sekunden noch auf der Uhr, als die Wikinger Thilo durch Beinstellen am Abschluss hindern. Den Penaltyschuss jedoch platziert Waldbronns #78 auf dem Schoner von Wiesbadens Goalie Mike.

Im zweiten Abschnitt verlängert Waldbronn auf 5:0, wobei Daniel (Thilo, Klaus), Robin (Thilo, Felix) sowie Krusty (Klaus, Thilo) die Punkte unter sich verteilten. Eine Überzahl können die Huskies nicht zur Ergebnisverbesserung nutzen. Timo weiterhin Herr der Lage – den Vikings kein Tor vergönnt.

Auch im letzten Durchgang behält Waldbronn das Spiel in der Hand und kann auf 7:0 verlängern. Mikko trifft auf Zuspiel von Krusty und Adam. In Überzahl und 2 Minuten vor Ende der Partie kann Daniel Thilo noch einmal in Szene setzen. Eingeleitet wird der Treffer von Jürgen, der zunächst selbst versucht abzuschließen. Daniel hatte Jürgens Abpraller auf Thilo gebracht.

Damit die Huskies auch im vierten Spiel der Vorrunde ungeschlagen und in dieser Begegnung löblicherweise ohne Strafzeit. Damit erstmal Pause bis 19.12. für den derzeitigen Tabellenführer. Dann geht es auswärts gegen Eisberg in Heilbronn aufs Eis. Schlachtenbummler werden herzlich willkommen sein!

Spielbericht

Tabelle

GS

Huskies 1 drehen das Spiel gegen SG Stern

Was für ein Abend! In einem hart umkämpften Spiel gewinnt unsere Huskies 1 gegen die SG Stern Vikings mit 5:7! 💪🏼🏒

Nach einem ausgeglichenen 1. Drittel spielten die Ludwigshafener im 2. Drittel stark auf und gingen mit 5:2 in Führung.
Im 3. Drittel fingen sich die Huskies wieder und zeigten einen disziplinierten und starken Schlussabschnitt, in dem sie sich mit 5 Toren belohnten!

Mit 2 Siege in 2 Spielen stehen die Huskies 1 im ersten Platz in der DPL Division 1.

Go Huskies!!!!

Offizieller Spielbericht

U11 Heimturnier im Eistreff mit 67 Kindern

Am Samstag 13.11.2021 fand ein U11-Turnier des Eissportverbands Baden-Württemberg im Eistreff Waldbronn statt. Die Zuschauer dürfen sechs spannende Kleinfeldspiele zwischen TSG Reutlingen, ECE Eppelheim, ESG Esslingen und den Gastgeber Huskies Waldbronn mit ihren Kooperationspartnern aus Hügelsheim und Bad Liebenzell erleben. Insgesamt 67 Kinder glitten uns kämpften auf dem Eis.

Vielen Dank an allen Gästen, Spielern, Trainern, Helfern und Schiris für das tolle Turnier!

Huskies 3 vs. Lightnings 2: Punkte aus der Parkstrasse entführt

Am Martinsabend ging es für 14 torhungrige Schlittenhunde nach Wiesloch um beim EHC möglichst drei Punkte in der Vorrunde der DPL Div 5 mitzunehmen. Hierfür wären aber zunächst die jungen Wilden der Lightnings 2 zu schlagen – und die hatten für den Abend andere Pläne! 13 Feldspieler boten die Huskies auf und ja, Coach Andi musste sich selbst die Schlittschuhe schnüren, wollte man doch zumindest mit 3 Sturm- und 2 Verteidigerreihen spielen.  Die Lightnings kamen mit drei vollen Reihen.

Nach Warm-up und Spielergruß nebst Schweigeminute für einen verstorbene Vereinskameraden des EHC ging es zur Sache. Die jungen Wilden nennt man die Lightnings vor allem deshalb, weil sie ein im Wortsinn blitzartiges Tempo vorlegen und mit Altersdurchschnitt so um 23 den Huskies mit Altersdurchschnitt grob 40 tempomäßig einiges voraus haben. Würde der Altersbonus heute reichen?

Die erste Minute gab eine erste Indikation für den Spielverlauf: Huskies Bully gewonnen, Scheibe ins Drittel der Lightnings gebracht, Schuss aufs Gehäuse von Luca, Konter gefangen, Huskies macht das Icing. Ab Wiederanpfiff dann Schlagabtausch bei vollem Tempo, kaum Spielunterbrechungen aber auch kaum Verschleiß der Lauffreude.

In Minute 8 die zweite Schlittenhunde-Reihe im Vorwärtsgang. Husky Winger Daniel und Thilo ziehen das Spiel weit auseinander. Daniel passt gewagt durch den Slot auf Thilo, der sucht die Lücke und schießt aber Luca lässt abprallen. Husky Krusty kommt an den Abpraller noch bevor die Wieslocher Defense ihn abräumen kann. Waldbronn für knapp vier Minuten in Führung dann ist es Lightning Devin der im eigenen Drittel an das Hartgummi kommt und ansatzlos auf Blitzgeschwindigkeit schaltet.  Ein Verteidiger der Huskies – der namentlich nicht genannt werden soll (er bringt den nächsten Kasten Bier) – steht im Schussweg, will blocken und gibt der Scheibe eine neue Richtung. Keeper Timo dennoch dran, aber der Puck purzelt über die Fanghand hinter die rote Linie – Ausgleich.

In der letzten Spielminute des ersten Abschnitts dann Husky Daniel der sich nicht schnell, aber unaufhaltsam an der Bande durchtankt und zwischen Blauer und Bullykreis abzieht und die Scheibe knapp unter die Latte zimmert. Mit einer 1:2 Führung der Huskies geht es in‘s zweite Drittel.

Wieder in Minute 8 – die dritte Reihe der Huskies bringt die Scheibe durch die neutrale Zone und Waldbronns #36 vom Abschluss abgehalten, schießt die Scheibe in die Rundung, wo Defenseman Olaf sie nach Zweikampf an der blauen zurückholt. Schuss aufs Wieslocher Gehäuse aber Luca zur Stelle. Husky Felix verwertet den Abpraller zur 1:3 Führung für Waldbronn.

Minute 12 – Scheibenverlust der Huskies an der Blauen des Offensivdrittels. Lightning Julius kommt dran und startet durch. Ein Waldbronner Defender noch mit dabei, entscheidet sich für Julius aber der kann die Scheibe noch auf den mitgelaufenen Lightning Stürmer passen. Mannheim-Heimkehrer Jason netzt zum 2:3 Anschlusstreffer für Wiesloch ein.

Husky Daniel stellt eine Minute später den alten Abstand wieder her. Eine Strafzeit gegen Waldbronn wegen zu vieler Spieler kann Wiesloch nicht nutzen.

Beim Stand von 2:4 geht es in den letzten Durchgang.  Die Keeper des Abends Luca auf Seiten Wiesloch und Timo auf Seiten Waldbronn hart geprüft aber halten ihr jeweiliges Gehäuse sauber. Wer ein übermäßig hartes letztes Drittel erwartet hat, sieht sich getäuscht. Die Lightnings bemühen sich zunächst erfolgreich, die Waldbronner Cracks der zweiten Reihe kaltzustellen. Ein Verteidiger der Huskies holt einen Lightning unglücklich von den Skates und wandert in die Kühlbox. Waldbronn spielt die 2 Minuten routiniert herunter, ohne einen Konter zu riskieren, schicken die Lightnings viermal in zwei Minuten an die eigene Grundlinie.

Bei voller Stärke dann verlagert sich das Spiel ins Drittel der Lightnings. Husky Daniel ist nicht vom Puck zu trennen und Wieslochs Center zieht die Notbremse. Strafzeit für die Weinstädter – allein sie bleibt ohne Folgen, weil auch Waldbronn verletzungsbedingt geschwächt.

Schlussoffensive der Lightnings in einem zunehmend hitzigen Finale. Waldbronn nimmt noch eine Strafe, diese aber – 3 Sekunden vor Ende der Partie – ohne Einfluss auf das Ergebnis. Damit wandern drei Punkte im Hundeschlitten nach Waldbronn und eine schnelle, spannende, engagierte und faire Partie geht zu Ende.

Die Lightnings 2 empfangen die KMC Eagles 3 schon eine Woche später auf heimischem Eis. Für die Huskies 3 geht es am 21.11. daheim gegen die Vikings 3 weiter – sie erreichen dann bereits die Halbzeit der Vorrunde.

GS

U13 holt den ersten Sieg

Der Start für das dritte Spiel der Saison für unser U13 war nicht einfach. Unser Torwart Leonard hat sich am Morgen vor dem Spiel krank gemeldet und konnte nicht spielen. Nach vielen Telefonieren und Organisieren sind wir dann mit 19 Feldspielern und 2 ausgeliehene Torwart-Ausrüstungen nach Esslingen am Necker gefahren.

Aber was für ein tolles Team wir haben! Zwei mutige, Daniel und Yazid, haben sich bereitgestellt die Torwartausrüstung anzuziehen und zum ersten Mal in ihren Leben ins Tor zu stellen. So konnte das Spiel im schönen Eisstadion Esslingen gestartet werden.

Und was für Leistung das Team zeigte. Nach 13 Minuten Spiel hatte der Gegner noch keinen einzigen Schuß an unser Tor bekommen. 0-2 Führung für Hügelsheim/Waldbronn/Pforzheim nach ersten Drittel.

Im zweiten und dritten Drittel ging es so weiter. Endstand 4-8, und das Team dürfe den ersten Sieg der Saison feiern.

Am kommenden Samstag geht es dann weiter nach Stuttgart.

Huskies 3 drehen Sonntagabendkrimi vs Schorle Adler 2

Am Tag des Eissports dem 7. November hatten die Huskies 3 die Schorle Adler 2 zum Vorrundenspiel in der DPL Division 5 zu Gast. Die Schorle Adler sind alte Bekannte in der Div 5 – waren zwischenzeitlich aufgestiegen und sind wieder zurück. In der jüngeren Geschichte der Huskies 3 gab es gegen die Schorles nix zu erben. Seit dem Wiedereinstieg in die DPL gab es keinen Sieg.

Auch am Sonntag sah es zunächst nicht berauschend aus, als die Gäste im ersten Drittel  nach 10 Minuten in Führung gingen. Je eine Strafzeit pro Team konnten nicht genutzt werden. Die Wuschkan’schen Überzahlreihen sollten sich an dem Abend aber noch bewähren!

Auch im zweiten Abschnitt kein Licht am Ende des Tunnels – bis auf zwei Strafzeiten und ein Gegentor.

Im dritten Durchgang hatten sich Andi‘s Mannen dann berappelt und Daniel eröffnete mit einem Treffer in Überzahl auf Zuspiel von Philipp und Andi. Kaum eine Minute später dann Gero, der heute Mittelstürmer spielt auf Assist von Krusty und Felix – Ausgleich! Bis auf eine 4:2 Führung schrauben sich die Huskies hoch: Daniel (Klaus/Andi) und Hashtag (Andi). Dabei kam das Pech der Schorles zu Hilfe, die Mitte des Drittels auf einen nicht aufgewärmten Goalie wechseln mussten. Die Gäste konnten kaum sechs Minuten vor Ende der Begegnung auf 4:3 verkürzen.

An der Stelle sei die Versicherung dieser Partie genannt: Die drei Treffer des Abends waren unhaltbare Kisten! Keeper Roman hielt seinen Kasten ansonsten sauber, auch wenn reichlich platzierte Schüsse und manch wilde Gestocher vor dem Tor zu bewältigen war – Roman war an diesem Abend eine Klasse für sich!

Den letzten Treffer erzielte ein Husky und sicherte den Schlittenhunden volle Punktzahl: Die Dritte Reihe brauchte gerade 10 Sekunden um vier gegen vier den Siegtreffer einzufahren. Krusty sicherte die Scheibe links auf der Torlinie des Gegners und findet Adam auf Höhe der Hashmarks. Der läuft sich mit Scheibe nach rechts frei, hat noch Zeit sich zum Schuss zu drehen und jagt die Scheibe knapp über den linken Schoner in die Maschen. Sieg und volle Punkte bleiben in Waldbronn!

Eine Besonderheit des Abends: krankheitsbedingt stand die Aufstellung bis zwei Stunden vor Spielbeginn noch nicht fest. Erst als Andi und Robin die 15 Feldspieler vollzählig machten war Ideenreichtum gefragt. Kurios: Andi‘s Mannen hatten akuten Verteidigerüberschuß was auch fixe Größen in der Abwehr, Gero und Felix, heute mal in den Sturm schickte. Well done Boys! Beide punkteten gegen einen Gegner der Defensiv zwei Drittel lang praktisch nichts zugelassen hatte!

Schon am Donnerstag den 11.11. geht’s zum Auswärtspiel nach Wiesloch! Die jungen Wilden von den Lightnings 2 sind der Gegner.

GS

Ein Turnier nur mit Siegern!

Am Samstag 30.10.2021 fand im Eistreff Waldbronn ein Eishockey-Laufschulturnier für Kinder 4 bis 10 Jahren, die bis jetzt wenig oder keine Erfahrung im Eishockey hatten, statt. 47 Kinder aus ERC Waldbronn, 1. CfR Pforzheim, ESC Hügelsheim, Bad Liebenzell, EHC Wiesloch und MadDogs Mannheim nahmen im Turnier teil.

Die Kinder wurden in vier Mannschaften (Blau, Weiß, Rot und Gelb) eingeteilt und dann wurde einfach gespielt. Und das Beste: In diesem Turnier gab es nur Sieger! Nach dem Turnier waren 47 lachende Gesichter auf dem Eis zu sehen.

Vielen Dank an allen Trainern, Betreuern und Helfern für das gelungene Event!

Huskies 1 und 3 starten die DPL Saison erfolgreich

Am Sonntag 24.10. startete die DPL Saison für die Huskies 1 und die Huskies 3 zu Hause im Eistreff in Waldbronn.

Um 18:30 Uhr trafen in der DPL Division 5 die Huskies 3 gegen KMC Eagles aus Kaiserslautern. Ein klarer 14-1 Sieg für die Schlittenhunde lässt keine Fragen offen.

Spielbericht Huskies 3 vs. KMC Eagles 3

Um 20:15 Uhr ging es dann um Punke in der DPL Division 1 zwischen Huskies 1 und Schlappschuss aus Eppelheim. Nach 10 Minuten führten die Gäste 0-2, aber die Huskies könnten das Spiel in der zweiten und dritten Drittel noch drehen und gewannen zum Schluß 4-2. Für die Huskies trafen Schwind, zweimal Volz und Ihde.

Spielbericht Huskies 1 vs. Schlappschuss

Huskies 3 erfolgreich in die Saison gestartet

Mit einem 14:1 Sieg über die KMC Eagles 3 startete das Team um Andi Wuschkan am Sonntag den 24.10.2021 in die Saison 2021/22. Die dritte Waldbronner Mannschaft tut sich das fünfte Jahr in Folge in der DPL 5 um. Der vorläufige Höhepunkt in der Geschichte des Teams war das Erreichen des Halbfinales in der Saison 2019/20 in dem die Schlittenhunde sich nach Spiel 2 knapp den Tigers 2 Eppelheim geschlagen geben mussten.

Für die Saison 2021/22 verstärkte sich das Team mit einigen erfahrenen Spielern und konnte  für das Auftaktspiel gegen Kaiserslautern drei Reihen aufbieten. Die Eagles traten mit zwei Reihen an.

Das Eröffnungsbully ging an die Huskies und schon nach sechs Sekunden gelang es Andi „Hashtag“ – den ersten Schuss auf das Gehäuse von Eagles Goalie Mark zu platzieren.  Die Huskies – auf schnelle Wechsel bedacht – störten den Aufbau der Eagles früh und kamen nicht selten schon in der neutralen Zone an die Scheibe. So ging es auch Philipp, der in der zweiten Spielminute die Defense der Gäste überlief und unhaltbar zum 1:0 für die Gastgeber einsetzte. Das zweite Tor durch Neuzugang Daniel nur eine Minute später, Routinier Thilo hatte das Assist gegeben.  Die Rollen vertauscht beim dritten Waldbronner Treffer, den Thilo in Überzahl auf Zuspiel von Daniel erzielte. Beim 4:0 traf Klaus von der blauen Linie – dem Lauterner Goalie war die Sicht genommen. Daniel hatte Klaus von der Torlinie aus aufgelegt. Tor Nummer fünf durch Olaf dem die Scheibe durch Daniel und Thilo aufgelegt wurde. Der Treffer fiel in Überzahl – wie schon das Dritte – durch das Special Team. Der erste Durchgang endete mit 6:0, ohne daß die Eagles einen brandgefährlichen Konter setzen konnten.

Auch das zweite Drittel konnten die Huskies für sich entscheiden, nachdem Robin nach knapp zwei gespielten Minuten auf Vorlage von Andi und Jürgen traf. Es folgten vier Tore durch Peter (Philipp); Robin (Gero) sowie zweimal Tim, der die Scheibe je einmal von Philipp und Peter zugespielt bekam. Einmal mehr waren die Gäste nicht wirklich torgefährlich – Sarah, die heute den Kasten der Schlittenhunde hütete, war einmal nur gefordert.

Im letzten Drittel dann aber: Puckverlust in der Offensivzone, Adler Kenny auf und davon, hat an der Waldbronner Blauen keinen Abwehrspieler mehr gegen sich und zockt Sarah zum ersten und einzigen Mal in diesem Spiel aus. Eineinhalb Minuten sind im letzen Durchgang gespielt.  Die Huskies treffen noch einmal durch Jürgen und 2 mal durch Daniel, dem je einmal von Timon und Krusty (Thilo) assistiert wird.

Damit beschließen die Huskies auch das fünfte Spiel in der jüngeren Geschichte der H3 gegen die KMC Eagles 3 mit Punkten und schauen mit einiger Spannung auf die Begegnung mit Div 4 Absteiger Schorle Adler, die am Sonntag 7.11. ; 18:30 im Eistreff ausgetragen wird.

Erfolgreiches Trainingscamp in Waldbronn mit Mannix Wolf

Mit dem Thema „Back to Hockey“ fand am 1.-3. Oktober im Eistreff Waldbronn ein Traininscamp für Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2014 statt. Geleitet wurde das Camp vom ehemaligen deutschen Nationalspieler Mannix Wolf.

Mehrere Eis-Einheiten, spannende Athletik-Trainings mit der Zirkuspädagogin Stefanie Ramisch, Video-Sessions, sowie eine Diskussionsrunde zum Suchtprävention geleitet von Frank Milbich füllten das Wochenende.

Insgesamt 50 Kinder aus ERC Waldbronn, sowie den Kooperationsvereinen aus Hügelsheim, Bad Liebenzell und Pforzheim nahmen am Camp teil. Trainiert wurde in zwei Gruppen nach Altersklassen.

Vielen Dank an allen Trainern, Betreuern und Helfern für das gelungene Wochenende, und an Bistro Elements für das leckere Essen!

Jetzt sind die Kinder bereit für die kommende Saison!