Eistreff darf nicht sterben

Noch vier Wochen und dann ist die Eissaison 2018/2019 zu Ende und der Eistreff macht Pause bis Ende Oktober.

Dann wird, wenn es beim jetzigen Beschluss des Gemeinderates bleibt, die letzte Saison beginnen und im März nächsten Jahres wird die Eisfläche zum letzten Mal abgetaut werden.

Damit wollen wir, wie viele Eislauffreunde aus Nah und Fern, uns nicht zufriedengeben.

Nicht nur der ERC, auch die Gemeinde hat viel zu verlieren. Wir als ERC haben unser Versprechen gehalten und unsere finanziellen Leistungen an die Gemeinde (Kurverwaltung) von rund 50.000 € auf über 60.000 € im Kalenderjahr 2018 erhöht. Und die generelle Preiserhöhung zum 1. Januar 2018 wird das Ergebnis für den Eistreff weiter verbessert haben.

Wir dürfen daher davon ausgehen, dass der bisherige „Verlustausgleich“ sich im Kalenderjahr 2018 erheblich reduziert hat. Leider wird der verbindliche Jahresabschluss erst Ende 2019 vorliegen.

Wie dem auch sei, der Eistreff Waldbronn hat ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Region und erreicht jede Saison 80.000 Besucher und mehr.

Und wir als Sportverein, mit einer breiten Jugendarbeit, sind auf diese Sportstätte angewiesen.

Kämpfen Sie daher mit uns für die Erhaltung des Eistreff!